Zur Startseite A+ A-

Trauerbegleitung

Trauerbegleitung – über die Bestattung hinaus
Mit der Bestattung ist die Arbeit des GBI nicht getan. Auch nach der Beisetzung sind wir jederzeit für Sie da, wenn es darum geht, Ihnen Ihre Trauer zu erleichtern. Unsere Trauerbegleitung wird von engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern durchgeführt, die sowohl erfahren, als auch einfühlsam auf Ihre Belange eingehen. Brauchen Sie praktischen Beistand? Bewegen Sie tiefere Sinnfragen? Vertrauen Sie sich unserer Trauerbegleitung an – gemeinsam schaffen wir auch das schwerste Stück des Weges. Die GBI Trauerbegleitung bietet Ihnen Hilfe und Orientierung durch kostenlose Trauergruppen und Einzelgesprächen. Die Trauerbegleitung übernimmt ab sofort die renommierte Psychologin Frau Dr. Heinemann.

1.Trauerbegleitung – Trauergruppe
Diejenigen, die das GBI in Anspruch genommen haben, bekommen nach angemessener Zeit eine Einladung zur Trauergruppe. Die Trauergruppe ist eine Zusammenkunft von Trauernden, die unter der Leitung der Trauerbegleiter im Zeitraum von zehn zweistündigen Treffen durch ihre Trauer geleitet werden.
2.Trauerbegleitung – Einzelgespräch
Um Hinterbliebenen auf ihrer Suche nach Entlastung und Neuorientierung beizustehen, bietet das GBI regelmäßig stattfindende Trauersprechstunden und Einzeltermine an. Diese geben Ihnen in der schwierigen Zeit der Trauer Halt. Gern geben wir Ihnen außerdem bei Bedarf Informationen über weiterführende psychosoziale
Beratungseinrichtungen und aktuelle Gruppenangebote.
Die Trauersprechstunde findet jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr statt.

Haben Sie noch Fragen? Dann sind wir gern für Sie da: Telefon 040 24 840 230
trauersprechstunde@gbi-hamburg.de

GBI Trauergruppe

aus der Arbeit der GBI Trauergruppe 2014 „zetliche Perspektiven“