Zur Startseite A+ A-

Beerdigungspflicht – Kostentragungspflicht

In allen Bundesländern, Bestattungsrecht ist Bundeslandhoheit, gibt es Regeln, wer die Kosten einer Beerdigung zu tragen hat. I.d.R. sind das die nächsten Angehörigen.

In Deutschland, sprich auch in Hamburg gibt es eine Bestattungspflicht sowohl in Bezug auf den Sarg, als auch in Bezug auf die Urne bei einer Feuerbestattung. Das heißt, dass die Urne in keinem Falle mit nach Hause genommen werden kann, sondern sie muß auf einem Friedhof beigesetzt werden, oder in der See. Hier ist eine Seebestattung zu nennen.

Es gibt noch die Möglichkeit die Urne im Ausland beisetzen zu lassen. Dort gibt es in der Regel keine Beisetzungspflicht für die Urne, sprich Totenasche.

Fragen Sie gerne die GBI Berater 040-248400