Zur Startseite A+ A-

Bestattungs-DIN

Auch für das Bestattungsgewerbe gibt es eine Regulierung der Dienstleistungen und Vorschriften über den ordnungsgemäßen Umgang mit den Toten sowie den Angehörigen. Allen ist die DIN-Norm für die Größe von Papier geläufig – entsprechend gibt es eine Bestatter-DIN, genauer die DIN EN 15017.

Für Bestatter in Deutschland ist die DIN EN 15017 nicht verpflichtend. Dennoch erfüllt das GBI Großhamburger Bestattungsinstitut alle Voraussetzungen und Maßgaben dieser Norm. Bei näherer Betrachtung kann man feststellen, dass das GBI in vielen Punkten sogar über die Qualitätsanforderungen der DIN EN 15017 hinausgeht. Insbesondere wird dort nicht so viel Wert darauf gelegt, dass festangestellte, eigene Mitarbeiter die Werkleistung erbringen. Der Gedanke dahinter ist, die „Etagen-Bestatter“ nicht auszugrenzen, die durch viele Subunter­nehmer in der Lage sind, dem Anforderungsprofil zu entsprechen.

Beim GBI Großhamburger Bestattungsinstitut werden dagegen nahezu alle Leistungen durch festangestellte Mitarbeiter erbracht; insbesondere gibt es darunter weltliche Redner, Theologen, Journalisten, Überführungsmitarbeiter sowie Beraterinnen und Berater. Dadurch können wir ein hohes Qualitätsniveau garantieren, das weiterhin durch unser Qualitätsmonitoring abgesichert wird. Eins der Instrumente sind die Meinungskarten, welche zu 99 Prozent mit einer positiven Bewertung zurückkommen.

Viele andere Bestatter, insbesondere „Billig-Bestatter“, halten sich nicht an die DIN EN 15017 und die Grundsätze von Pietät und Anstand gegenüber dem Toten und seinen Angehörigen. Genau diese unterschiedlichen Standards bewirken aber die spürbaren Preisunterschiede zwischen den „Billig-Bestattern“ und solchen Häusern, die an jedem Punkt ihrer Aufgabe als Bestatter Wert auf höchste Qualität legen.

Für das GBI ist Qualität die oberste Leitlinie allen Tuns und Handelns – sowohl im Umgang mit den Angehörigen als auch im Umgang mit dem Verstorbenen. Aus diesem Grund der Qualitätssicherung betreibt das GBI auch eine eigene Verstorbenenhalle. Diese wird unter anderem von unserer festangestellten Totenfrau betreut, die gleichzeitig ausgebildete Thanatopraktikerin ist und damit die höchste mögliche Qualifikation in diesem Arbeitsfeld erlangt hat.

Das GBI Großhamburger Bestattungsinstitut ist außerdem nach der DIN EN 9001 ein qualitätszertifiziertes Unternehmen. Dieses Qualitätszertifikat wird vom Bundesverband der Bestatter in Düsseldorf erst nach einer eingehenden Prüfung des Bestattungshauses verliehen (Audit).

 

 

 

Kostenrechner