040 – 24 84 00

BESTATTUNGSVORSORGE

Das aktuelle Geschehen in der Welt zeigt uns, dass wir einige Dinge nicht unter Kontrolle haben. Nicht nur die Tatsache, dass das Leben letztendlich vergänglich ist und jeder Einzelne gut daran tut, das Bestmögliche aus den Gegebenheiten des Lebens zu machen, sondern auch die objektive Beobachtung der uns umgebenden Situation regt an zu reflektieren. Innerhalb kurzer Zeit haben Friedhöfe ihre Kapellen geschlossen. Die Trauernden werden zum Schutz vorübergehend in den Möglichkeiten Abschied zu nehmen limitiert und wir beim GBI haben reagiert! 

Gefunden bei Adobe

Im Sterbefall sind wir auf Wunsch weiterhin auch persönlich für Sie da! Beim Thema der Bestattungsvorsorge haben wir aufgrund der aktuellen Situation in erster Linie auf telefonische Beratung umgestellt. Wir erleben aber, dass schwierige Zeiten oft dazu anregen sich über die eigene Endlichkeit Gedanken zu machen. Häufig ist der Anfang eines Jahres oder eine Veränderung der persönlichen Lebenssituation ein Auslöser für diese wichtigen Gedanken. Manchmal fehlt einem bis dahin der Mut oder das Gefühl der Dringlichkeit. Die aktuelle Situation hinsichtlich der COVID-19-Pandemie und die erschreckenden Entwicklungen in den letzten Tagen beschäftigen uns alle. Sicher auch deshalb, weil niemand von uns Erfahrungen mit einer vergleichbaren Situation hat. Auch solche Situationen sind es, die uns Sorgen bereiten im Hinblick auf die eigene Endlichkeit. Wir erkennen aktuell einen deutlich ansteigenden Beratungsbedarf. Da wir Sie in dieser Zeit mit Ihren Sorgen nicht allein lassen möchten, bieten wir Ihnen unsere Beratung zum Thema Bestattungsvorsorge auch als telefonische Beratung an. Unser Ziel ist es, eine gute Balance zwischen dem erforderlichen Schutz jedes Einzelnen und der Wahrnehmung unserer wichtigen Aufgabe als Bestatter zu realisieren. Warum ist eine Bestattungsvorsorge sinnvoll? Spätestens, wenn man in seinem Leben zum ersten Mal der Betroffene ist, der sich um die Bestattung eines Familienmitgliedes oder eines engen Freundes kümmert, weiß man, wie gut und wichtig es ist, im Vorfeld miteinander gesprochen zu haben.

Nicht nur der bürokratische Ablauf und die Kosten, sondern auch die Fragen nach der „richtigen“ Bestattungsart sind Belastungen, die den Hinterbliebenen im Trauerfall schwer zusetzen können. 

Die Endlichkeit der Eltern, eines Partners, Familienmitglieds, Freundes oder die eigene als unausweichliche Wirklichkeit anzunehmen ist schwer, obgleich diese seit Geburt zum Leben gehört. Wie ist es nun also richtig? 

Die Säkularisierung macht die Beantwortung solcher Fragen nicht einfacher. Wir sind aufgeklärt, interessieren uns für Wissenschaft, Umwelt, Nachhaltigkeit und Politik. Der religiöse Halt, der in schweren Zeiten ein stabiles Netz an Ritualen geboten hat, hat für viele Menschen nicht mehr den Einfluss auf das Denken und Handeln. Es haben sich neue Möglichkeiten im Bestattungswesen entwickelt und der Mensch strebt mehr als früher nach Individualität. Hat man Kinder, kann es sein, dass der Beruf oder die Liebe sie in andere Städte oder ins Ausland führte. Die Nachbarschaft verändert sich in den Städten oft schneller. Es fällt nicht jedem leicht ein soziales Netz im Alter stabil zu halten. Setzt man sich nicht mit der Thematik seines Ablebens auseinander, hinterlässt man eine große Verantwortung und offene Fragen. „Bestattungskosten sind aus dem Nachlass des Verstorbenen zu begleichen“, so gibt es der Gesetzgeber vor. Was spricht demnach dagegen, die Kosten schon zu Lebzeiten zu begleichen und seine eigenen Vorstellungen einzubringen? Was passiert, wenn ich sterbe oder jemand, der mir nahesteht, stirbt und Angehörige sind nicht erreichbar oder aus anderen Gründen nicht in der Lage, alles zu regeln? Wer kümmert sich? 

Sofern Sie eine Bestattungsvorsorge beim GBI abgeschlossen haben, muss Sie diese Frage nicht beunruhigen. Für einen Abschied, den Sie detailliert selbst gestalten können, erhalten Sie beim GBI auf die Bestattungsleistung eine Preisgarantie. Sorgen Sie vor, können Sie Ihre Angehörigen nicht nur emotional, sondern auch finanziell entlasten. Urkunden, Familienpapiere, Adresslisten von Angehörigen, Versicherungspolicen und andere Unterlagen können mit der Bestattungsvorsorge beim GBI sicher hinterlegt werden. 

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen zusammen eine individuelle Bestattungsvorsorge mit umfassender Beratung.