Zur Startseite A+ A-

Demenztagung in der Diakonie Zentrale

Bei dem ersten Demenzgespräch, ausgerichtet von der Diakonie Hamburg, wurde nachdrücklich über das wichtiger werdende Thema Demenz gesprochen. Prof. Gronemeyer warb dafür, dass wir alle die Augen aufhalten möchten und Bedürftigen Hilfe im Alltag anbieten. Außerdem wurde darauf verwiesen, dass neben den organischen Veränderungen vor allen Dingen das soziale Umfeld den neuen Bedürfnissen angepaßt werden müsse. Die zuständige Staatsrätin verkündete, dass 1 Mio. € für die Strukturentwicklung der Demenzbetreuung von Ehrenamtlichen vom Hamburger Senat bereitgestellt werden.

Das GBI spendet 800 € für die Altenarbeit in Harburg der evangelischen Kirche , insbesondere für das Demenz-Cafe, welches im Aufbau ist

Kostenrechner