Zur Startseite A+ A-

Der Tote als Vorbild…

Die Menschen glauben den Augen mehr als den Ohren.
Lehren sind ein langweiliger Weg.
Vorbilder ein kurzer,
der schnell zum Ziel führt.
Seneca

 

Lieber Leonhard,

Deine Ehefrau war der fürsorglichste Mensch, den ich je kenn gelernt habe. Sie war ein leuchtendes Vorbild an Güte und Treue. Solch ein Vorbild darf durch den Tod und nach dem Tod dieses Menschen nicht vergessen werden. So spreche ich Dir zu Deinem großen Verlust nicht nur mein Beileid aus, sondern mache auch auf die moralische Verpflichtung aufmerksam, die wir ihrer Art zu leben und zu sterben, schuldig sind.

Selbstverständlich ist jeder Lebensentwurf einmalig. Aber wenn ein fürsorglich liebender Mensch von uns geht, lässt er seine Gedanken und Vorstellungen, seine Güte und Liebe gleichsam wie eine Verpflichtung für die Hinterbliebenen zurück. Ich glaube, wir alle können ihr nicht schöner für all das Gute, das wir durch sie erfahren durften, danken, als ihrem Beispiel zu folgen. Natürlich kann man kein Leben und Sterben kopieren. Aber Deine liebe Frau hat es verdient, dass wir in ihrem Vorbild eine Ermunterung und Ermutigung sehen, es ihr gleich zu tun. Ich sehe darin nicht nur ein dankbares Zeichen, dass sie uns unvergessen bleiben wird, sondern vor allem die Aufforderung, ja, die moralische Verpflichtung, dem Bilde, das wir von ihr im Herzen tragen, in Frieden und Zukunftsmut treu zu bleiben.

Ich umarme Dich und Deine Kinder ganz fest.

Deine Sophie

Kostenrechner