DIGITALER NACHLASS

DIGITALER NACHLASS

Zum digitalen Nachlass gehören u. a. E-Mail-Accounts, Profile bei sozialen Netzwerken (z. B. Facebook, Twitter, Instagram usw.), Onlinebanking-Accounts sowie auch Offline-Daten und Dateien auf Geräten (z. B. USB-Sticks, externe Festplatten). Der Erbe rückt in die zwischen dem Erblasser und dem Provider eines E-Mail-Accounts bzw. Benutzeraccounts in einem sozialen Netzwerk bestehenden vertraglichen Beziehungen ein. Hierbei ist aber zwischen dem Account als solcher und dem Inhalt zu unterscheiden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Facebook dem Erben den vollen Zugang auf das Konto des verstorbenen Erblassers gewähren muss. Gleichwohl sollte der Erblasser lebzeitig entsprechende Regelungen auch für den digitalen Nachlass treffen.

PASSWÖRTER SICHER ABLEGEN

Passwörter sollten nicht in das Testament aufgenommen werden, insbesondere deshalb, da dies nach dem Erbfall vom Nachlassgericht eröffnet und in Kopie an alle Beteiligten verschickt wird. Der Erblasser könnte lebzeitig auf einem z. B. verschlüsselten USB-Stick die entsprechenden Passwörter vermerken und seinem Erben diesen Stick übergeben, das Passwort könnte im Safe oder bei einer anderen Person verwahrt werden. Zudem ist es möglich, eine Liste mit den entsprechenden Benutzernamen und Passwörtern vorrätig zu halten und den Erben mitzuteilen, wo diese gefunden werden können. Die Liste mit den Passwörtern sollte regelmäßig auf ihre Aktualität überprüft werden.

Sie sollten im Rahmen einer Vorsorgevollmacht und einer letztwilligen Verfügung auch den digitalen Nachlass regeln, insbesondere wer über Ihren digitalen Nachlass verfügen kann und in welcher Form. Auch in einem Testament oder Erbvertrag können Sie durch Auflagen den Erben aufgeben, wie mit dem digitalen Nachlass verfahren werden soll, z. B. für die unverzüg- liche Löschung zu sorgen oder Versetzen in den Gedenkzustand usw. Es ist eine Fehlannahme, dass Profile, Accounts und Online-Konten nach dem Tod automatisch gelöscht werden. Jeder User trägt selbst Verantwortung, wie mit seinem digitalen Nachlass in seinem Erbfall verfahren werden soll.

Dr. Claus-Henning Hollmann
Dr. Hollmann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Online-Dienstanbieter benötigen im Erbfall zumeist einen Erbnachweis, z. B. Erbschein. Dieser kann durch eine über den Tod hinausgehende Vollmacht mitunter vermieden werden. Jeder Online-Dienstanbieter hat unterschiedliche vertragliche Regelungen, auch für den Erbfall eines Users. Dies sollte vor dem Erbfall geklärt werden.

Hier gehts zum MUSTER für die Regelung Ihres DIGITALEN NACHLASSES

UNTERSTÜTZUNG

Unsere Hilfe für Sie

  • Hausbesuch oder Termin in einem unserer Beratungsbüros
  • Kompetente und individuelle Beratung zu allen Bestattungsarten
  • Besorgung der Sterbeurkunden und fehlender Familiendokumente
  • Abmeldung bei der Krankenkasse
  • Hilfe bei der Wahl der Grabstätte
  • Rat bei der Auswahl eines Grabmals
  • Hilfe bei Formalitäten, Terminabsprachen, Behördengängen
  • Komplette Organisation der Bestattung und Trauerfeier
  • Vermittlung von weltlichen Trauerrednern/-innen und Pastoren/-innen
  • Eigener Trauerfeierraum 
  •  Würdige und feierliche Aufbahrung am geschlossenen oder geöffneten Sarg
  • Beratung bei der Erstellung der Trauerkarten und -anzeigen
  • Umfangreiche Trauerartikel, z. B. Medaillons, Mini-Urnen, Fingerprints
  • Zugang zum Gedenkportal
  • Hilfe zum Thema „Digitaler Nachlass“
  • Überführung des/der Verstorbenen, auch aus dem/ins Ausland
  • Thanatologie: Einbalsamierung, z. B. zur Auslandsüberführung
  • Totenfrau: Totenfürsorge durch eine Frau
  • Beistand bei der Trauerbewältigung
  • GBI Trostkorb
  • Haushaltsauflösung

MITARBEITER

Wir

Melanie Regenberg

"Manchmal hilft es schon miteinander zu sprechen"

Hinrich Löschen

"Ein gemeinsames Lachen kann Schmerzen lindern"

Silke Schwarz

"Menschen begleiten zu können, bedeutet mir sehr viel"

Martin Behr

"Ich wollte einfach etwas Sinnvolles tun"

Silke Jansen

"Ich bin für klare Worte und liebevolle Gesten"

Dr. Horst Sebastian

„Meine Spiritualität hilft mir schwierige Situationen zu meistern“

Michaela Wackeroth

"Über den Tod zu sprechen ist der erste Schritt den Schmerz zu überwinden"

Anja Peters

"Zu Bett zu gehen und zu wissen, dass man Menschen an diesem Tag geholfen hat, ist das Beste"

Margret Kolbe

"Einen kühlen Kopf bewahren für diejenigen, die zu betroffen sind, das liegt mir"

Angela Dührkopp

"Ich unterstütze Familien gerne dabei, eigene Rituale zu finden und einzubringen"

Martina Dreher

"Ich kann mir keinen anderen Beruf mehr für mich vorstellen"

Jürgen Fanslow

"Manchmal hilft es, Dinge, die einem beängstigend bevorstehen, ganz sachlich zu betrachten"

Wir

SIND NOCH MEHR..

Kooperationspartner

Blog - info - News

Unser Beitrag

INDIVIDUELLE WEGE

INDIVIDUELLE WEGE DEN SARG SELBER GESTALTEN Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Individuelle Wege

Read More »

OSTERN 2021

OSTERN 2021 WOHER KOMMT DAS WORT OSTERN? Auch Ostern 2021 ist ein eine gedämpfte Stimmung getaucht. FÜr ein wenig Besinnlichkeit – haben wir Herrn Dr.

Read More »

BEILEID

BEILEID IST ES IN ORDNUNG DIGITAL ZU KONDULIEREN? Authentisch sein Möchte man einem Verwandten, Freund oder Bekannten zum Verlust eines nahen Angehörigen kondolieren, sollte man

Read More »

Was passiert mit einem Haustier

Was passiert mit einem Haustier Was passiert mit einem Haustier – wenn der Halter stirbt? Eigentlich wäre es sinnvoll direkt, wenn man sich einen tierischen Mitbewohner zulegt zu regeln,

Read More »

KINDERBESTATTUNG

KINDERBESTATTUNG WENN DER TOD SICH NICHT AN REGELN HÄLT 𝓚𝓲𝓷𝓭𝓮𝓻𝓫𝓮𝓼𝓽𝓪𝓽𝓽𝓾𝓷𝓰 W̺͆e̺͆n̺͆n̺͆ d̺͆e̺͆r̺͆ T̺͆o̺͆d̺͆ s̺͆i̺͆c̺͆h̺͆ n̺͆i̺͆c̺͆h̺͆t̺͆ a̺͆n̺͆ R̺͆e̺͆g̺͆e̺͆l̺͆n̺͆ h̺͆a̺͆e̺͆l̺͆t̺͆… Wenn der Tod sich nicht an die Regel

Read More »

HALT MICH FEST

HALT MICH FEST INDIVIDUELLE BEGLEITUNG Halt mich fest. Ich spüre, Deine Hand greift mich nicht. Kein Wort über Deine Lippen rinnt, die Hülle so leer, bekannt und so fremd. Dieser

Read More »