Voriger
Nächster

Kontakt – der direkte Weg zum GBI – ob im Trauerfall oder zur Bestattungsvorsorge:
24-Stunden-Telefon 040 24 84 00
Sie erreichen uns rund um die Uhr, sieben Tage die Woche!

Oder Sie benutzen das unten stehende Kontaktformular:

Bitte beachten Sie, dass Sie am schnellsten telefonisch zu uns Kontakt aufnehmen können. Die E-Mails, die über das Kontaktformular bei uns eingehen, können am Wochenende nicht bearbeitet werden

GBI stiller See

WIR SIND FÜR SIE DA

Wir sind im Trauerfall rund um die Uhr für Sie erreichbar. Auf dieser Seite – Kontakt – der direkte Weg zum GBI – haben Sie die Möglichkeit über ein Formular ersten Kontakt aufzunehmen.  Die informativen Beratungsgespräche finden zu unseren Geschäftszeiten statt – in einem unserer Beratungsbüros, bei Ihnen zu Hause oder telefonisch. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir persönlich auf Sie zugeschnittene Angebote mit Zeit erstellen und Ihnen am Telefon bei Ihrer ersten Kontaktaufnahme keine konkreten Kosten nennen können.

Wir sind in schwerer Zeit für Sie da und unterstützen und beraten Sie bei all Ihren Fragen zu Bestattung, Trauer und Trauerfeier. Das größte Bestattungsinstitut Hamburgs finden Sie sechzehn Mal in der Stadt. Wo immer Sie wohnen – wir sind in Ihrer Nähe. 

Um Sie in dieser Ausnahmesituation zu entlasten, möchten wir Ihnen so viele Wege wie möglich abnehmen. Gleichzeitig liefern wir Ihnen wichtige Informationen und klären Sie über die verschiedenen Möglichkeiten einer Bestattung auf. 

 

Wichtige Information

Was kostet eine Bestattung?
Jetz Informieren

UNTERSTÜTZUNG

Unsere Hilfe für Sie

  • Hausbesuch oder Termin in einem unserer Beratungsbüros
  • Kompetente und individuelle Beratung zu allen Bestattungsarten
  • Besorgung der Sterbeurkunden und fehlender Familiendokumente
  • Abmeldung bei der Krankenkasse
  • Hilfe bei der Wahl der Grabstätte
  • Rat bei der Auswahl eines Grabmals
  • Hilfe bei Formalitäten, Terminabsprachen, Behördengängen
  • Komplette Organisation der Bestattung und Trauerfeier
  • Vermittlung von weltlichen Trauerrednern/-innen und Pastoren/-innen
  • Eigener Trauerfeierraum 
  •  Würdige und feierliche Aufbahrung am geschlossenen oder geöffneten Sarg
  • Beratung bei der Erstellung der Trauerkarten und -anzeigen
  • Umfangreiche Trauerartikel, z. B. Medaillons, Mini-Urnen, Fingerprints
  • Zugang zum Gedenkportal
  • Hilfe zum Thema „Digitaler Nachlass“
  • Überführung des/der Verstorbenen, auch aus dem/ins Ausland
  • Thanatologie: Einbalsamierung, z. B. zur Auslandsüberführung
  • Totenfrau: Totenfürsorge durch eine Frau
  • Beistand bei der Trauerbewältigung
  • GBI Trostkorb
  • Haushaltsauflösung

Kooperationspartner

Blog - info - News

Unser Beitrag

KINDERBESTATTUNG

KINDERBESTATTUNG WENN DER TOD SICH NICHT AN REGELN HÄLT 𝓚𝓲𝓷𝓭𝓮𝓻𝓫𝓮𝓼𝓽𝓪𝓽𝓽𝓾𝓷𝓰 W̺͆e̺͆n̺͆n̺͆ d̺͆e̺͆r̺͆ T̺͆o̺͆d̺͆ s̺͆i̺͆c̺͆h̺͆ n̺͆i̺͆c̺͆h̺͆t̺͆ a̺͆n̺͆ R̺͆e̺͆g̺͆e̺͆l̺͆n̺͆ h̺͆a̺͆e̺͆l̺͆t̺͆… Wenn der Tod sich nicht an die Regel

Read More »

HALT MICH FEST

HALT MICH FEST INDIVIDUELLE BEGLEITUNG Halt mich fest. Ich spüre, Deine Hand greift mich nicht. Kein Wort über Deine Lippen rinnt, die Hülle so leer, bekannt und so fremd. Dieser

Read More »

WAS BLEIBT?

WAS BLEIBT? Niemand geht so ganz. Die Schritte fallen schwer. Das Klimpern des Schlüssels in der Tasche löst keine Vorfreude aus, sondern Angst. Beim Öffnen der Tür

Read More »

Der letzte Weg

Artikel zum Jubiläumsjahr Der letzte Weg – Artikel zum Jubiläum von Peter Wenig. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Großhamburger Bestattungsinstituts rV ist die Schwelle

Read More »

Wenn Zeit endet

Wenn Zeit endet Alles hat seine Zeit…Und was genau bedeutet das nun?Mit Zeit, Unendlichkeit und Ewigkeit beschäftigen sich seit Anbeginn der Zeit – was auch

Read More »

TRAUER ist liebevolles Erinnern

TRAUER ist liebevolles Erinnern Trauern ist liebevolles Erinnern. Vielleicht könnte man auch schreiben – ohne Liebe ist es keine Trauer, sondern nur eine/mehrere Erinnerung/en Wir Trauern weil wir Lieben. Trauer

Read More »

„Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird.“ 

Johann Wolfgang von Goethe