Zur Startseite A+ A-

alternative Baumbestattung

alternative Baumbestattung in der Schweiz

Das GBI Großhamburger Bestattungsinstitut ermöglicht seit dem Herbst 2017 auf spezielle Kundenwünsche einzugehen. So bieten wir Ihnen eine Bestattung in der Schweiz an. Voraussetzung ist eine Feuerbestattung.

Die Asche wird in den Schweizer Alpen auf einem Feld in einem Pflanzfeld für einen Baum verstreut, den Sie sich aussuchen können. Nach 6 Monaten ist das Bäumchen groß genug, um es auszupflanzen. In der Zeit ist ein Großteil der Asche im Kreislauf der Natur von dem Sprössling zum Teil des Baumes geworden.

Der Baum kann nun ausgepflanzt werden und nach Hamburg zurück geschickt werden. Weil die Asche nun umgewandelt in Baumform zu einem neuen Naturbestandteil geworden ist, sind wir in der Lage diesen lebenden Erinnerungsbaum dem Auftraggeber auszuhändigen, inklusive dem Wurzelballen, damit Sie den Baum in Ihrem Garten pflanzen können.  Der Baum wird sie immer und nachhaltig an den Verstorbenen erinnern.

Rufen Sie gene beim GBI an: 040-2484 0 203 und lassen sich beraten zur alternativen Baumbestattung und die dadurch entstehenden Kosten.  Weil die Schweiz nicht EU-Mitgliedsland ist, fallen diverse Zollformalitäten an, die wir selbstverständlich gerne für sie übernehmen.  Die Kosten der hier offerieren Baumbestattung sind mit 1.800 € zu benennen. (In dem genannten Preis ist keine Bestatterleistung enthalten, wie Überführungen und eine Trauerfeier. Zu den Bestatterleistungen müssen Sie noch die Kosten der Kremation tragen und die 2. ärztliche Leichenschau. Gleichzeitig erhalten Sie durch uns und den Beauftragten Friedhof in der Schweiz eine amtliche Beisetzungsbescheinigung, so dass weitergehende Friedhofsgebühren in Hamburg nicht anfallen.)