Zur Startseite A+ A-

Flussbestattung

Immer mal wieder wird an uns der Wunsch herangetragen, dass eine Bestattung in der Alster oder in der Elbe gewünscht wird.  Rein technisch betrachtet steht einer Bestattung in einem Fluß gar nichts entgegen, wenn es sich um eine Feuerbestattung handelt.

Aber es steht dem entgegen die Deutsche Gesetzgebung, die Bestattungen in Hamburg regelt:  das Bestattungsgesetz Hamburg.

Mit Ausnahme von Bremen sind in allen Bundesländern von Deutschland, die die jeweilige Hoheit zur Regelung der Bestattungsangelegenheiten haben, die Flussbestattungen nicht erlaubt.  Allerdings gibt es die Möglichkeit im Ausland die Urne im Fluss beizusetzen. Beispielsweise in der Schweiz, oder Österreich, oder in Polen.

Selbstverständlich sind aber Beisetzungen auf See, die sogenannte Seebstattung in definierten Seegebieten erlaubt. Zum Beispiel in der Ostsee, oder in der Nordsee. Auch sind Seebestattungen in allen Weltmeeren möglich.