Zur Startseite A+ A-

Friedhofsgebühren Hamburg

In einem Beitrag von n-tv wird über die massiv steigenden Friedhofsgebühren berichtet.  Hier der link.

Im Grunde genommen sollten die Hamburger sich ganz entspannt zurücklegen, denn Hamburgs Friedhofsgebühren stehen schon seit Jahren im bundesweiten Vergleich im mittleren bis gehobenen Bereich. Als die Auswertung im Stiftung Warentest Heft vor ein paar Jahren bekannt wurde, die einen bundesweiten, auszugsweisen Vergleich erhoben haben,  haben wir uns im GBI schon immer gefragt, wie man in dörflichen Strukturen mit 300  € für 25 Jahre Ruhezeit auskommen kann. Solche Gebühren wären für Hamburg traumhaft und dennoch gibt es preisgünstige Angebote auch in und um Hamburg. Bitte Fragen Sie Ihren GBI Berater in einer unserer 14 Filialen. Siehe auch hier unser Kontaktformular. Hier finden Sie unsere Filialen, Standorte-link.

Was jetzt passiert ist, kann man mit Preisanpassung beschreiben. Die Friedhöfe im Bundesgebiet, die im unteren Drittel der Übersicht mit den Gebühren lagen, haben nun massiv die Preisschraube angezogen und liegen nunmehr mit den Gebühren so hoch, wie so manch anderer Friedhof in Hamburg.

Für Sie ist es besonders wichtig, dass es keinen Einheitspreis, oder Gebühr für die Friedhofsruhezeit gibt, sondern alle gemeindlichen Friedhöfe ihre Preise frei definieren können. Das führt sehr unterschiedlichen Preismodellen, die Sie als Laie kaum in Gänze durchdringen können. Das fängt schon damit an, dass eine Reihe von sehr kleinen Friedhöfen keine eigene Internetseite haben. Es gibt in und um Hamburg über 50 Friedhöfe, siehe auch hier.

Deswegen kommen Sie gerne bei uns vorbei und lassen sich informieren. Das gleiche Urteil hatte vor zwei Tagen ein Journalist, der über die Friedhofsgebühren für eine Seniorenzeitung recherchierte und das GBI interviewte.

Herzlich Willkommen! GBI Großhamburger Bestattungsinstitut Hotline 040-248400

Friedhofsgebühren Hamburg

Bildreche Pixabay CC Monam