Zur Startseite A+ A-

Hospizwoche Hamburg Oktober 2014

Die Hospizwoche Hamburg beginnt  am 11 Oktober von 13.00 bis 17 Uhr im Hühnerposten. Der Hühnerposten ist vielen Hamburgern ein Begriff, denn vormals war dort die Deutsche Post untergebracht. Heute ist dort die Zentrale der öffentlichen Bibliotheken untegebracht und im rückwärtigen Teil können Räume angemietet werden. Ein sehr günstiges Parkhaus ist direkt dort vorhanden.

Das GBI Großhamburger Bestattungsinstitut nimmt an der Hospizwoche Hamburg mit zwei Vorträgen teil. Dem GBI ist die Unterstützung Hospizbewegung schon lange ein großes Anliegen. So spendete das GBI 3.000 € an das neue Hospiz in Harburg (2012), ebenso wie eine Klangschale (2014). Da das GBI ganzheitliche Perspektiven im Umfeld des Abschieds und des Übergangs beleuchtet, sind die beiden folgenden Vorträge für Interessierte konzepiert worden: Die Bestattungsvorsorge ist auch ein Teilfeld diese ganzheitlichen Unternehmensphilosophie.

a) Max Beckmann und das Umfeld des Todes. 14.10.14 15 Uhr Kunsthalle Hamburg. Die Kunsthistorikerin Anja Ellenberger wird die Interessierten durch die Bilderwelten führen.  Den Eintritt und die Führungsgebühr übernimmt das GBI.

b) Am 18.10. führt Anja Ellenberger durch die ständige Sammlung zu dem Thema Vergänglichkeit, menento mori und Vanitas, Start 11 Uhr, Kunsthalle Hamburg.

Informationen über die Hospizwoche bekommen sie unter diesem Link