Zur Startseite A+ A-

Mensch Tier Friedhof

Gräber für Mensch und Tier

In einem Zeitungsbericht des Wochenblattes am 28.11.2017 stellt der Pressesprecher des Ohlsdorfer Friedhofes ein spannendes Projekt vor. Er umschreibt die Beschlusslage für die Ermöglichung einer gemeinsamen Bestattung von Mensch und Tier in einem Grab. Nach der derzeitigen Gesetzeslage ist die Bestattung von Tieren auf einem Friedhof für Menschen nicht erlaubt.  Laut Herrn Rehkopf könnte es schon 2019 so weit sein, dass das Bestattungsgesetz diesbezüglich noviliert wird.

Ein Grab-Arreal, wo die Mensch-Tier-Bestattung erlaubt werden soll, ist auch schon konzeptionell auf dem Ohlsdorfer Friedhof verankert.  Im östlichen Teil, dem Linne-Bereich ist eine „Abtrennung von dem anderem Friedhofsteil durch Büsche und Hecken möglich“. Deswegen, so dass Gesetz denn geändert wird, werden wir 2019 hier diese Sonderform einer Bestattung ermöglichen.“

Sobald das Bestattungsgesetz Hamburg geändert ist, können natürlich auch alle anderen Friedhöfe in Hamburg solche Bestattungsformen anbieten.

Das GBI unterstützt diese neue Offenheit nachdrücklich, denn wir haben schon viele unerfüllte Kundenwünsche diesbezüglich negativ beantworten müssen, weil die Friedhöfe sich der Bedarfslage nicht öffnen wollten, weil die Hamburger Gesetze dies verbieten würden.