Zur Startseite A+ A-

Wege aus der Einsamkeit

Ein interessantes Gespräch hatte das GBI mit der Gründerin Wege aus der Einsamkeit Frau Hirche Mitte Juli 2016. Die Grundidee des Vereins ist, dass Senioren und ältere Mitbürger das Leben mir Freude und Mut im Alter genießen sollen. Ein Teil dazu beitragen kann die Nutzung der modernen Medien sein. So hat sich der Verein zum Ziel gesetzt in Kleingruppen den PC-unerfahrenen, Smartphone unerfahrenen und Tablett-unerfahrenen die Benutzung der „Dinger“ beizubringen. Der Verein bringt sogar Leih-Smartphones mit. Die Integration der älteren Generation in die moderne vernetzte Welt kann zu deren Lebensfreude beitragen, denn man kann erstmalig Emails schreiben an die Enkel und Kinder, oder ein eigenes Facebookprofil anlegen. In den Seminaren von drei Stunden, die kostenfrei sind, lernt man sogar wie man Apps installiert und deinstalliert. Hier finden Sie die Seite des Vereins „Wege aus der Einsamkeit, website. Das Projekt trägt den Titel „Silber Cafes“.  Es lohnt sich die Seite des Vereins genau zu studieren, denn es gibt noch viele andere, spannende Projekte, die die Lebensfreude im Alter steigern ! Der Verein tritt auch auf der Seniorenmesse in Norderstedt auf, auf der auch das GBI einen Stand hat. Hier klicken.

Internationale Verknüpfungen

Auch ungewöhnlich an dem Meeting war, dass zwei taiwanesische Gast-Studenten interessante Fragen rund um das Deutsche Bestattungswesen stellten und uns ein paar Einblicke gaben, wie der Umgang mit dem Tod in deren Kultur gehandhabt wird. Zum Beispiel darf man, ein sehr spannendes Ritual, über einen Monat nur im Stehen essen.