Zur Startseite A+ A-

Was kostet eine Seebestattung in der Nordsee oder Ostsee?

seebestattung-kosten-header

Viele Menschen sind mit dem Meer verbunden. Die Gründe dafür können beruflicher Art sein. Speziell bei den Norddeutschen gehört die Verbundenheit fast zur Wesensart. Daher möchten viele dieser Menschen auf einem der Meere, welche Norddeutschland umspülen, bestattet werden. Diese Form der Bestattung hat, in der Verbindung mit dem altem seemännischen Brauchtum, ihren ganz besonderen Reiz. Viele Menschen, gerade die Älteren, legen diesen Wunsch für Ihren Todesfall bereits in ihrem Testament fest.

Da es heute keinerlei Begründung gegenüber der Behörde bedarf, warum eine Seebestattung gewünscht wird, kann jeder frei entscheiden eine Seebestattung bei einem Bestattungshaus, hier GBI, zu beauftragen.

Betrachten wir das Thema rein von der Kostenseite, dann ist die Seebestattung auf der Ostsee eine besonders günstige Art der Bestattung. Unsere konkreten Angebote finden Sie unten unter Bestattungskosten-Rechner-Seebestattung.

Die Kostenpositionen und der Ablauf einer Urnenbeisetzung auf der See

Die Kosten für die Beisetzung auf der See ergeben sich aus den Leistungen des Bestatter vor Ort, also Hamburg und Umgebung und der Wahl des Gebietes in dem die Urne dem Meer übergeben wird.

Die Leistungen des Bestatter enthalten:

  • Beratung
  • Abholung des Verstorbenen
  • Abwicklung der Formalitäten (Standesamt, Meldeamt, Krankenhaus, Behördengänge)
  • Terminabsprachen
  • Amtliche Gebühren
  • Den Sarg mit Innenausstattung, Bekleidung und Einbettung
  • Die Überführung zum Krematorium
  • Die Einäscherung
  • Die Seeurne
  • – und die Überführung der Urne zur Seebestattungsreederei
  • Option: Durchführung einer Trauerfeier in Hamburg

Die oben aufgeführten Positionen sind in der normalerweise fix und variieren je nach Auswahl des Sarges und der Urne.

Die Leistungen der auf Seebestattungen spezialisierten Reederei enthalten:

Nach der Überführung der Asche des Verstorbenen an die Reederei nimmt die Seebestattung den folgenden Ablauf.

  • Übernahme der Urne
  • Aufbahrung der Urne auf dem Schiff oder Boot
  • Fahrt zur Beisetzungsposition, Dauer in der  meist ein bis zwei Stunden
  • Übergabe der Urne durch den Kapitän an das Meer
  • Option: Blumenschmuck und Dekoration
  • Option: Begleitung durch Angehörige und Freunde
  • Option: Trauerfeier und Bewirtung an Bord

Vor dem allen steht die Festlegung auf das Seegebiet zur Bestattung. Entsprechend wählt das GBI die erprobte Reederei zur Durchführung der Beisetzung auf See aus. Bei der Wahl der Nordsee, als Ort für eine Seebestattung, ist man bei den Terminen von Ebbe und Flut abhängig. Die Seegebiete, die für eine Seebestattung amtlich zugelassen sind, sind auf den Seekarten verzeichnet, das heißt man kann sich nicht willkürlich eine Stelle im Meer aussuchen. Die Bestattung der Seeurne wird über unreinem Grund durchgeführt, der mit Steinen besetzt ist.

Wünschen sich die Hinterbliebenen einen individuellen Blumenschmuck, Trauersträuße und eine Trauerfeier für bis zu 40 Personen, einen eigenen Redner, so ergeben sich höhere Kosten. Der Trauerredner wird in der Regel vom GBI in Hamburg beauftragt und gestellt.

Grundsätzliches zu einer Seebestattung

Es erfolgt immer die Bestattung der Asche in einer Urne. Das Verstreuen der Asche durch die Hinterbliebenen ist nicht zulässig.

Ein Pfarrer oder Pastor ist für eine Seebestattung nicht zwingend vorgeschrieben.

Kostenvergleich einer Seebestattung zu einer Erdbestattung

Seebestattung-Kosten Vergleich zu den Kosten einer herkömmlichen Bestattung

Eine Seebestattung ist im direkten Vergleich zu einer herkömmlichen Bestattung um bis zu 50 Prozent günstiger.

Kosten entstehen je nach der Art der gewählten Bestattungen. Nach einer Bestattung auf See entstehen keine weiteren Kosten. Es entfallen folgenden Positionen im Vergleich zur Erdbestattung:

  • Miete der Grabstelle, in der Regel auf 20 Jahre
  • Grabstein und Grabeinfassung
  • Pflege der Grabstätte

Daher liegt der Preis einer Seebestattung in der Regel nur bei 50% einer Erdbestattung.

Die günstigste Variante ist die anonyme Seebestattung in der Ostsee. Bei dieser Form der Bestattung fährt das Schiff ohne Angehörige auf die See hinaus und der Kapitän übergibt die Seeurne anonym  der See.

Was kosten Seebestattungen konkret?

Vergleichen Sie die Preise für unsere verschiedenen Angebote für die Nordsee oder Ostsee. Für das Mittelmeer oder andere Weltmeere fragen Sie gerne bei uns an.

Bestattungskosten-Rechner für Seebestattungen:

Das GBI bietet ihnen transparente Kostenübersicht. Nutzen Sie dazu unseren nachfolgenden Bestattungskosten-Rechner für die verschiedenen Möglichkeiten zu einer Seebestattung auf der Nordsee oder Ostsee.

1. Wählen Sie bitte zuerst aus den nachfolgenden Leistungen:

2. Wählen Sie jetzt eine gewünschte Bestatterleistung:


3. Zur Berechnung auf "Kosten berechnen" klicken:

Ausgewählte Leistungen

Für ein Angebot füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und klicken auf “Absenden“:

Was kostet eine Seebestattung in der Nordsee oder Ostsee?
4 (80%) 1 vote