Zur Startseite A+ A-

Tagesschausprecher Wilhelm Wieben verstorben

Der Tagesschausprecher Wilhelm Wieben ist im Alter von 84 Jahren verstorben, wie übereinstimmend verschiedenen Medien berichten. 25 Jahre (1972-1998) hat Wilhelm Wieben die Nachrichten in der ARD Tagesschau vorgestellt. In der 20 Uhr Ausgabe der Tagesschau hat Wilhelm Wieben die BRD über die neuesten Entwicklungen in Deutschland und der Welt tagtäglich informiert. Wilhelm Wieben war eine stilbildende Ikone des 20 Jahrhunderts für Deutschland. Neben seiner Tätigkeit für die Tagesschau ließ Wieben seine Verbindung zum Theater nie ruhen und schrieb auch ab und zu gerne ein Buch.

Hier ein Rückblick über das Leben und Wirken von Wilhelm Wieben von der ARD, link. Einige Ausschnitte mit Wilhelm Wieben bei einem Auftritt im ZDF können Sie sehen, wenn sie diesem Link folgen. Wilhelm Wieben hat in Berlin eine Schauspiel-Schule besucht – nach seiner Lehre in Norddeutschland und vor seiner Tätigkeit als Nachrichtensprecher Sendungen moderiert, wie den „beat club“, Link. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet Wilhelm Wieben als „Hanseaten mit einer angenehmen Zurückhaltung“, Link. Anbei ein Nachruf in der BILD Zeitung, Link. Ein ausführliches Interview im Hamburger Abendblatt können Sie lesen, wenn Sie hier klicken.

Kostenrechner