Zur Startseite A+ A-

Trauerfeier Dr Helmut Kohl

Dr. Helmut Kohl ist im Altern von 87 Jahren in Oggersheim verstorben.

Seine Trauerfeier soll wie folgt ablaufen und seinen Verdiensten um die Europäische Integration Rechnung tragen.  Es soll erstmals, auf Betreiben des Präsidenten der EU, Herrn Junkers, eine Trauerfeier in Straßbourg geben. Dann soll per Schiff auf dem Rhein der Sarg nach Speyer transportiert werden. In dem Dom von Speyer, einer der histoisch wichtigsten Gedächtnisorte für Deutsche Geschichte, soll dann auf Deutschem Boden eine weitere Trauerfeier Gedächtnisandacht durchgeführt werden.

Dr. Kohl war Bundeskanzler von 1982 bis 1999. Er wird gewürdigt für seine Verdienste um die Deutsche Einheit und die Verdienste um die Europäische Integration. Interessierte Geschichtswissenschaftler interpretieren die 2+4 Verhandlungen so, dass es ohne die massivste Integration in die EU keinen Widervereinigung gegeben hätte.

Die von gewissen Politiker versprochenen „Blühenden Landschaften in der DDR“ sind in realiter kaum eingetreten. Die TAZ aus Berlin hat sich die etwas grenzwertige Freude erlaubt auf dem Titelblatt der Samstagsausgabe vom 17.06.2017 ein Foto mit Trauerblumen und Sarg abzudrucken und der Zeile“ Blühende Landschaften“. Auch wenn Satiere in Deutschland qua Grundgesetz erlaubt ist, so sollte man angesichts des Todes doch eher in friedvolles Schweigen verfallen und der Pietät Raum gewähren. Inzwischen so hört man, hat der Chefredakteuer sich wohl entschuldigt.

 

Kostenrechner