Zur Startseite A+ A-

Trauerfeier Jan Fedder

Am 14.01.2020 fand im Hamburger Michel die Trauerfeier für den Volksschauspieler Jan Fedder statt. Der Michel war reserviert für geladene Gäste, während seine Fans draußen auf dem Vorplatz auf einer riesigen Leinwand die Übertragung aus dem Michel mitverfolgen konnten. Über 3500 Einträge sind in dem elektronischen Kondolenzbuch vom NDR geschrieben worden von seinen Fans und Freunden, Link.

Die Trauerfeier wurde gestaltet von dem Hauptpastor des Michel Alexander Röder, Link. Der Sarg war mit einem Blumenmeer von roten Rosen bedeckt. Rot war die dominierende Farbe der Trauergestecke zu Jan Fedders Trauerfeier. Das Jan Fedder extrem eng mit dem NDR und der Serie Großstadtrevier verbunden war, zeigt sich auch daran, dass die Witwe von Jan Fedder vom Produktionsleiter der Serie begleitet wurde bei der Trauerfeier. Wie bei einer Trauung führt der Freund der Familie sie zum Sarg an seiner Hand. Das Ritual ist für Trauerfeiern ungewöhnlich, hat aber einen biografischen Hintergrund. Der Produktionsleiter soll auch in gleicher Weise vor 20 Jahren die Braut von Jan Fedder an den Traualtar im Michel geführt haben. Die gesamte Trauerfeier wurde vom NDR aufgezeichnet. Es besteht noch die Möglichkeit die ungekürzte Trauerfeier beim NDR anzusehen. Bitte folgen Sie diesem Link.

Sehr passend zu der Oldtimer-Affinität von Jan Fedder war die Auswahl des Überführungsfahrzeuges, das man als Oldtimer bezeichnen kann – ein Mercedes aus den 80er Jahren. Die großen Glasscheiben waren mit vielen roten Rosen geschmückt. Der Leichenwaagen fuhr nochmal eine wichtige Stationen für Jan Fedder in St Pauli an. Unter anderem gab es im Zwick wohl eine kleine Geburtstagsparty für Jan Fedder, der das Leben in seiner bunten Vielgestaltigkeit geliebt hat. Jan Fedder wäre an seinem Trauerfeiertag 65 Jahre alt geworden.

Im Grunde genommen ist die Geburtstagsfeier im Zwick keine Affront, sondern eine moderne Art und Weise, wie man Trauerfeiern auch aufbrechen kann gedanklich und aus einer nur-düsteren Ecke befreien kann und dem Prozess auch eine positive Dimension abgewinnen. Wenn man die Worte Trauer und Feier einzeln betrachtet, kann es dennoch eine würdevolle Verabschiedungszeremonie geben. Auch wenn es einen Feieranteil innerhalb des Verabschiedungsprozesses gibt, denn in der Feier wird die gemeinsam verlebte postive Zeit gewürdigt. In Cuba und in den Südstaaten von Amerika wird die Trauerfeier auch mit einem großen Feieranteil zelebriert.

Dass der Wunsch besteht im Sarg nochmal an die wichtigsten Lebensstationen gefahren zu werden, ist nicht gänzlich neu und auch nicht ungewöhntlich.

Hier sind zwei Dimensionen zu betrachten:

1. Die Bewohner und das Umfeld von dem Ort, Location, Institution können sich in aller Form von dem Verstorbenen bei ihm selbst verabschieden.

2. Auch der Verstorbene kann sich, wenn man an eine metaphysische Dimension glaubt, nochmal von seinen Lebensorten verabschieden.

Jan Fedder ist im engsten Familienkreis auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt worden.

 

Kostenrechner