Zur Startseite A+ A-

Trauerreden

Die Trauerrede – Worte zum letzten Geleit

Eine gute Trauerrede zeichnet die Lebenslinie des Verstorbenen in angemessener Weise nach. Wegmarken und Höhepunkte, persönliche Erfolge und erlittene Verluste werden in geeignete Worte gekleidet und der Trauergemeinde würdevoll vorgetragen.

Der emotionalen Bürde, die eine Trauerrede bedeuten kann, wohl bewusst, haben wir vom GBI mehrere hochqualifizierte Trauerrednerinnen und Trauerredner fest bei uns beschäftigt. Gerne kommen diese für ein Trauergespräch zu Ihnen nach Hause, um gemeinsam mit Ihnen und anderen Angehörigen die Grundlage für die Trauerrede zu legen.

Neben der detaillierten Vorbereitung der Traueransprache sind unsere Trauerredner oft auch emotionale Stütze in einer schweren Zeit. Die richtigen Worte für Sie in Ihrem Schmerz zu finden und diese vorzutragen, betrachten wir als dankbare Aufgabe. Wir möchten, dass Sie sich während der Feier vollständig auf Ihren Abschied vom Verstorbenen konzentrieren können.

Zusätzlich zu unseren Hausbesuchen besteht seit 2015 die Möglichkeit, das Trauergespräch am Telefon durchzuführen. Lassen Sie uns Ihre letzten Gedanken aussprechen – wir tun es gerne für Sie.

Selbstverständlich kann die Trauerrede auf Wunsch durch einen Pastor, eine Pastorin oder einen Priester mit einem Trauergottesdienst durchgeführt werden.

Öfters entsteht der Wunsch, dass  ein Angehörige, Freund oder Verwandte eine Trauerrede hält.  Gerne berücksichtigen wir dies in der Konzeption und dem Ablauf der Trauerfeier. Bedenkenswert ist, dass hierfür einiges an innerer Stärke aufgebracht werden muß, damit der oder die Rednerin nicht von den Gefühlen übermannt wird.

(Bildrechte Einstiegsbild Pixabay CC Peggy_Marco)