GBI-Wald2000_625-1

LETZTE RUHE UNTER BÄUMEN

Einer Wald-/ Baumbestattung geht immer eine Kremation voraus. Bei einem Baumgrab wird die Urne an einem Baum beigesetzt. Die Baumbestattung ist eine relativ neue Art der Beisetzung. Erst seit der Wende zum 21. Jahrhundert entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Wald-/ oder Baumbestattung. Der Wunsch, nach dem eigenen Ableben mit der Natur eins zu sein, spielt dabei eine große Rolle.

Bei allen Bestattungswäldern besteht die Möglichkeit, entweder einen Grabplatz für eine Urne zu erwerben oder einen ganzen Familienbaum. An einigen Bäumen können Namensschilder angebracht werden, zusätzlich steht in den meisten Bestattungswäldern ein zentraler Abschiedsort zur Verfügung.

Wer sich für eine Waldbestattung entscheidet, verzichtet bewusst auf Kerzen, Grabsteine und die klassische Grabpflege. Die Naturbelassenheit des Grabes ist Teil des Konzepts von Waldbestattungen. Wer sich für eine Beisetzung im Wald entscheidet, sollte die Erreichbarkeit im Blick behalten, da sich die meisten Ruhewälder außerhalb der Stadt befinden.

UNTERSTÜTZUNG

Unsere Hilfe für Sie

  • Hausbesuch oder Termin in einem unserer Beratungsbüros
  • Kompetente und individuelle Beratung zu allen Bestattungsarten
  • Besorgung der Sterbeurkunden und fehlender Familiendokumente
  • Abmeldung bei der Krankenkasse
  • Hilfe bei der Wahl der Grabstätte
  • Rat bei der Auswahl eines Grabmals
  • Hilfe bei Formalitäten, Terminabsprachen, Behördengängen
  • Komplette Organisation der Bestattung und Trauerfeier
  • Vermittlung von weltlichen Trauerrednern/-innen und Pastoren/-innen
  • Eigener Trauerfeierraum 
  •  Würdige und feierliche Aufbahrung am geschlossenen oder geöffneten Sarg
  • Beratung bei der Erstellung der Trauerkarten und -anzeigen
  • Umfangreiche Trauerartikel, z. B. Medaillons, Mini-Urnen, Fingerprints
  • Zugang zum Gedenkportal
  • Hilfe zum Thema „Digitaler Nachlass“
  • Überführung des/der Verstorbenen, auch aus dem/ins Ausland
  • Thanatologie: Einbalsamierung, z. B. zur Auslandsüberführung
  • Totenfrau: Totenfürsorge durch eine Frau
  • Beistand bei der Trauerbewältigung
  • GBI Trostkorb
  • Haushaltsauflösung

MITARBEITER

Wir

Melanie Regenberg

"Manchmal hilft es schon miteinander zu sprechen."

Hinrich Löschen

"Ein gemeinsames Lachen kann Schmerzen lindern."

Silke Schwarz

"Menschen begleiten zu können, bedeutet mir sehr viel."

Martin Behr

"Ich wollte einfach etwas Sinnvolles tun."

Silke Jansen

"Ich bin für klare Worte und liebevolle Gesten."

Dr. Horst Sebastian

"Ich bin mir sicher, dass es immer einen Weg gibt."

Michaela Wackeroth

"Über den Tod zu sprechen ist der erste Schritt den Schmerz zu überwinden."

Anja Peters

"Zu Bett zu gehen und zu wissen, dass man Menschen an diesem Tag geholfen hat, ist das Beste."

Margret Kolbe

"Einen kühlen Kopf bewahren für diejenigen, die zu betroffen sind, das liegt mir."

Angela Dührkopp

"Ich unterstütze Familien gerne dabei, eigene Rituale zu finden und einzubringen."

Martina Dreher

"Ich kann mir keinen anderen Beruf mehr für mich vorstellen."

Jürgen Fanslow

"Manchmal hilft es, Dinge, die einem beängstigend bevorstehen, ganz sachlich zu betrachten."

Wir

SIND NOCH MEHR..

Kooperationspartner

Blog - info - News

Unser Beitrag

Hamburger Hospizwoche

Hamburger HOSPIZWOCHE GBI bei der Hamburger Hospizwoche In der Woche zwischen dem 10. und 17. Oktober 2021 ist es wieder einmal so weit – wir

Read More »

happy END

happy END die Bestattungs-Messe Am 07.November 2021 ist es wieder einmal so weit – wir sind zu Gast bei der happy END der Bestattungs-Messe. Lange

Read More »

ROLLEN TAUSCH

ROLLEN TAUSCH WENN KINDER TRÖSTEN Manchmal fehlt einem die Kraft für alles. Die Schuldgefühle, wenn es dabei um die eigenen Kinder geht sind unglaublich groß.

Read More »

LEICHTIGKEIT

LEICHTIGKEIT MIT GBI BESTATTUNGSVORSORGE Spätestens, wenn man zum ersten Mal mit der Organisation der Bestattung eines Familienmitgliedes oder einer sehr nahestehenden Person konfrontiert wird, weiß man,

Read More »

DIGITAL

DIGITAL WANDEL DER BEDÜRFNISSE Das wichtigste sind die Bedürfnisse der Angehörigen!Bedürfnisse verändern sich – durch persönliche Entwicklung, wirtschaftliche Veränderungen und gesellschaftliche Wandlungen. Längst sind wir

Read More »

DIVERSITY

VOLL NORMAL DER TOD MACHT KEINEN UNTERSCHIED – WIE WIR Der Tod macht keinen Unterschied. WIE WIR.Während darüber diskutiert wird, ob ein Stadion in Regenbogenfarben

Read More »

“Wie ein Blatt vom Baume fällt, so fällt ein Mensch aus seiner Welt, die Vögel singen weiter.”

Matthias Claudius