GBI-Wald2000_625-1

LETZTE RUHE UNTER BÄUMEN

Einer Wald-/ Baumbestattung geht immer eine Kremation voraus. Bei einem Baumgrab wird die Urne an einem Baum beigesetzt. Die Baumbestattung ist eine relativ neue Art der Beisetzung. Erst seit der Wende zum 21. Jahrhundert entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Wald-/ oder Baumbestattung. Der Wunsch, nach dem eigenen Ableben mit der Natur eins zu sein, spielt dabei eine große Rolle.

Bei allen Bestattungswäldern besteht die Möglichkeit, entweder einen Grabplatz für eine Urne zu erwerben oder einen ganzen Familienbaum. An einigen Bäumen können Namensschilder angebracht werden, zusätzlich steht in den meisten Bestattungswäldern ein zentraler Abschiedsort zur Verfügung.

Wer sich für eine Waldbestattung entscheidet, verzichtet bewusst auf Kerzen, Grabsteine und die klassische Grabpflege. Die Naturbelassenheit des Grabes ist Teil des Konzepts von Waldbestattungen. Wer sich für eine Beisetzung im Wald entscheidet, sollte die Erreichbarkeit im Blick behalten, da sich die meisten Ruhewälder außerhalb der Stadt befinden.