HALT MICH FEST

INDIVIDUELLE BEGLEITUNG

Halt mich fest. Ich spüre, Deine Hand greift mich nicht. Kein Wort über Deine Lippen rinnt, die Hülle so leer, bekannt und so fremd.

Dieser Handabdruck wurde einem Verstorbenem abgenommen. “Ich konnte Seine Hand nicht halten”. Aus diesem Grund haben wir angeboten einen Handabdruck zu nehmen. Es ist nicht das Gleiche – aber kann helfen…

Manchmal wirkt es so, als würde es nur eine Kleinigkeit brauchen doch häufig gehen kreative Einfälle in der Trauer oder unter Schock vollkommen verloren und kommen erst viel später wieder.

Wenn ein Sterbefall eintritt, hat man allerdings gar nicht die Zeit zu warten, bis die Ideen einen finden. Deswegen muss man als Bestatter ein offenes Ohr und ein offenes Herz mitbringen und sollte nicht zögern kreative Anregungen zu formulieren.

Alle Menschen betreffen die Themen Sterben / Tod Trauer gleichermaßen. Der Tod macht keinen Halt vor unterschiedlicher Meinung, Religion, Landesgrenzen, gesellschaftlichen Ansehen oder den finanziellen Möglichkeiten.

Der Tod ist immer anders in seiner Art an sich und für jeden Angehörigen im Erleben. Die persönliche Beziehung zum Thema Tod ist etwas ganz besonderes. Als Bestatter hat man nicht nur mit der romantischen Vorstellung vom „Entschlafen“ zu tun, sondern muss sich faktisch an viele Regeln und Gesetze halten. Die Kosten spielen eine erhebliche Rolle. Alles ist möglich – doch es muss auch bezahlbar sein für den Angehörigen aber auch der Aufwand des Bestatter muss im Verhältnis zu den Kosten stehen.

Es ist schade, das individuelle Wünsche manchmal an den Kosten scheitern. Nicht jede Familie findet die Kraft in der Trauer alles eigenständig auf die Beine zu stellen.

Die Leitlinie des GBI Großhamburger Bestattungsinstituts, allen Menschen eine würdige Bestattung zu ermöglichen, geht noch auf die Werte der Gründer des GBI zurück und hat sich nicht geändert.

Uns liegt die Förderung der Trauerkultur am Herzen, insbesondere Trauerfeiern zu ermöglichen. Wir haben die Möglichkeit geschaffen auch mit geringerem Kostenaufwand als herkömmlich, liebevolle Trauerfeiern / Lebensfeiern / Abschiede gestalten zu können.

Wir fördern den Verein Quo Vadis, der kostengünstige Grabstätten mit Namenszeichen anbietet, um der Entwicklung der Anonymität entgegenzuwirken. Wir möchten verhindern, dass sich Menschen aus Kostengründen für eine Anonyme Grabstätte entscheiden, denn gerade für die, die bleiben ist die emotionale Belastung keinen Ort zu haben oft wesentlich größer als im Vorfeld gedacht.

Share on facebook
Facebook

UNTERSTÜTZUNG

Unsere Hilfe für Sie

  • Hausbesuch oder Termin in einem unserer Beratungsbüros
  • Kompetente und individuelle Beratung zu allen Bestattungsarten
  • Besorgung der Sterbeurkunden und fehlender Familiendokumente
  • Abmeldung bei der Krankenkasse
  • Hilfe bei der Wahl der Grabstätte
  • Rat bei der Auswahl eines Grabmals
  • Hilfe bei Formalitäten, Terminabsprachen, Behördengängen
  • Komplette Organisation der Bestattung und Trauerfeier
  • Vermittlung von weltlichen Trauerrednern/-innen und Pastoren/-innen
  • Eigener Trauerfeierraum 
  •  Würdige und feierliche Aufbahrung am geschlossenen oder geöffneten Sarg
  • Beratung bei der Erstellung der Trauerkarten und -anzeigen
  • Umfangreiche Trauerartikel, z. B. Medaillons, Mini-Urnen, Fingerprints
  • Zugang zum Gedenkportal
  • Hilfe zum Thema „Digitaler Nachlass“
  • Überführung des/der Verstorbenen, auch aus dem/ins Ausland
  • Thanatologie: Einbalsamierung, z. B. zur Auslandsüberführung
  • Totenfrau: Totenfürsorge durch eine Frau
  • Beistand bei der Trauerbewältigung
  • GBI Trostkorb
  • Haushaltsauflösung

Kooperationspartner

Blog - info - News

Unser Beitrag

ROLLEN TAUSCH

ROLLEN TAUSCH WENN KINDER TRÖSTEN Manchmal fehlt einem die Kraft für alles. Die Schuldgefühle, wenn es dabei um die eigenen Kinder geht sind unglaublich groß.

Read More »

LEICHTIGKEIT

LEICHTIGKEIT MIT GBI BESTATTUNGSVORSORGE Spätestens, wenn man zum ersten Mal mit der Organisation der Bestattung eines Familienmitgliedes oder einer sehr nahestehenden Person konfrontiert wird, weiß man,

Read More »

DIGITAL

DIGITAL WANDEL DER BEDÜRFNISSE Das wichtigste sind die Bedürfnisse der Angehörigen!Bedürfnisse verändern sich – durch persönliche Entwicklung, wirtschaftliche Veränderungen und gesellschaftliche Wandlungen. Längst sind wir

Read More »

DIVERSITY

VOLL NORMAL DER TOD MACHT KEINEN UNTERSCHIED – WIE WIR Der Tod macht keinen Unterschied. WIE WIR.Während darüber diskutiert wird, ob ein Stadion in Regenbogenfarben

Read More »

Übersehener Schmerz

ÜBERSEHENER SCHMERZ WENN TRAUER SICH VERSTECKT 1, 2, 3, alle sind versteckt. Gefühle aus – Alltag an. Wenn Gefühle zu schwer zu ertragen sind, passiert

Read More »

INDIVIDUELLE WEGE

INDIVIDUELLE WEGE DEN SARG SELBER GESTALTEN Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Individuelle Wege

Read More »

„Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird.“ 

Johann Wolfgang von Goethe