Zur Startseite A+ A-

Wie lange dauert eine Trauerfeier?

Trauerfeiern können ihrer Dauer nach variieren. Beim GBI Großhamburger Bestattungsinstitut dauert eine Trauerfeier in der Regel 30 Minuten.

Wenn Sie es wünschen, kann die Trauerfeier aber auch deutlich länger zelebriert werden. Es gibt auch hier keine Verbindlichkeiten, sondern nur Grundideen, die von den Kundenwünschen aus- und umgestaltet werden können.

Trauerfeiern, die von Pastoren geleitet werden, können auch länger als 30 Minuten dauern, je nachdem, wie viele Musikstücke gespielt werden und wie lange die Abschiedsrede des Pastors ist. Wir empfehlen, 15 Minuten vor dem offiziellen Beginn da zu sein, um die Familie begrüßen zu können.

Im Anschluss an die Trauerfeier sollten Sie noch genügend Zeit für den Trauerzug zum Grab einrechnen. Die Trauerzüge finden bei Erdbeisetzungen sowie bei Trauerfeiern mit der Urne statt. Wenn anschließend noch die Kremation stattfindet, endet die Trauerfeier nach dem Auszug aus der Kapelle.

Die Dauer einer Trauerfeier ist abhängig von den Wünschen der Angehörigen. Werden viele Rituale durchgeführt oder treten mehrere Redner auf, dann dauert die Trauerfeier natürlich länger. Dasselbe gilt, wenn viele Musikstücke gespielt werden sollen oder wenn Musik sogar von Trauergästen selbst aufgeführt wird. Auch Rituale wie das Kerzenritual erfordern bei einer größeren Anzahl an Trauergästen ihre Zeit. Werden umfängliche Bildersammlungen aus dem Leben des Verstorbenen präsentiert, verlängert sich die Dauer der Trauerfeier ebenfalls.

Selten dauern Trauerfeiern länger als eine Stunde.

Handelt es sich jedoch um Trauerfeiern spezieller ethnischer Gruppen, kann die Dauer eine Stunde auch deutlich übersteigen.

 

Kostenrechner