Zur Startseite A+ A-

Feuerbestattung – Abschied nehmen vom Körper

Die Feuerbestattung ist eine sehr bewusste Auseinandersetzung mit dem Ende der Körperlichkeit. Sie ist zudem eine der ältesten und weltweit praktizierten Bestattungsarten. In Deutschland ist es Vorschrift, den Verstorbenen in einem Holzsarg im Krematorium zu verbrennen. Nach der Einäscherung (Kremation) kann die Asche in einer Urne auf unterschiedliche Weise beigesetzt werden – auf dem Friedhof in einem Reihen- oder Wahlgrab, im Wurzelbereich eines Baumes oder im Meer.

Wir vom GBI möchten den Verstorbenen in seiner Individualität würdigen. Deshalb halten wir eine Vielfalt an unterschiedlichen Urnen bereit. Neben der klassischen Form können Sie wählen zwischen Herzurne, Hamburg-Urne, baskischer Urne, Olivenholzurne, Sternurne oder einer Urne mit Leuchtturmmotiv in Airbrush-Technik. Denn bei uns dient die Auswahl an Urnen dazu, der Asche des Verstorbenen eine möglichst angemessene Ummantelung zu geben.

Da vom Gesetzgeber einige zusätzliche Anforderungen für eine Feuerbestattung zu erfüllen sind, helfen wir vom GBI Ihnen gerne bei der Beschaffung und Abwicklung der Formalitäten.

Mit den Elementen in die Ewigkeit – wir machen das für Sie – das GBI. 

 

Spanienurne GBI                     Hamburg Urne GBI  639_0  DSCF5220 Urne Schmetterling dunkelaubergin  5836_1  GBI Urne Himmelblau  IMG_8580  IMG_0670  IMG_0672  IMG_0668

Feuerbestattung – Abschied nehmen vom Körper
5 (100%) 1 vote